TrDie wichtigste Tür zum Buch – der Bucheinband

Die Kaufentscheidung für ein Buch wird in vielen Fällen spontan getroffen. Umso wichtiger ist es, bereits mit dem Umschlag das Interesse des Käufers zu wecken. Gerade beim Stöbern ist das Einzige was der Käufer auf Anhieb wahrnimmt der Bucheinband. Daher sollte er als wichtige Tür zum Buch betrachtet werden. Auf die Gestaltung muss sehr viel Wert gelegt werden, sie muss ansprechend sein, zum Thema passen und dieses nach außen hin positiv präsentieren. Dabei darf die Zielgruppe nicht übersehen werden. Es gibt nämlich keine einzige allgemeingültige Gestaltungsrichtlinie wie ein Bucheinband gestaltet werden muss. Ein passonierter Campingurlauber wird einen anderen Einband seines Reiseführers erwarten als ein Liebhaber von Designermöbeln bei einem Museumskatalog für Bauhaus-Möbel.

Bei Buchreihen wiederum sollte ein hoher Wiedererkennungswert vorhanden sein, so dass einerseits sofort erkennbar ist, zu welcher Reihe der Titel gehört, andererseits müssen die Titel untereinander leicht zu unterscheiden sein. In der Tat ist dies eine echte Herausforderung und eine Kunst für sich – für uns eine anspornende Aufgabe der wir uns besonders gerne stellen. Weiterhin wichtig ist es, zu berücksichtigen, ob das Werk nur einmalig für einen bestimmten Zeitraum erscheinen wird oder über Jahre hinweg, vielleicht sogar mit der Option für mehrere Auflagen. Entsprechend muss die Entscheidung getroffen werden, ob der Bucheinband dem Zeitgeschmack folgen soll oder ein modernes und dennoch zeitloses Design erfordert.

Einband-01
Einband-08
Einband-10
Einband-04
Einband-06
Einband-12
Einband-16
Einband-15
Einband-14
Einband-05
Einband-09
Einband-02
Einband-13
Einband-07
Einband-11
Einband-03